Kunststoffhybride

Kunststoff/Metall-Kombinationen im Präzisionsspritzguss hergestellt

Kunststoffhybride vereinen die Vorteile der Gestaltungsfreiheit des Kunststoffs mit den mechanischen oder elektrischen Funktionen von Metalleinlegern. Unsere Produkte schützen hochempfindliche Elektronik, Sensorik oder sonstige empfindliche Bauteile gegen äußere Einflüsse und mechanische Beschädigung. Sie stellen darüber hinaus den elektrischen Kontakt zur weiteren Baugruppe her und bieten stabile mechanische Befestigungspunkte. Dazu stellt 2E mechatronic hochwertige Sensorgehäuse, Steckerrahmen und sonstige Hybride in voll- und halbautomatischen Prozessen mit höchster Präzision her. Dabei werden die Bauteile nach Ihren spezifischen Kundenwünschen ausgeführt und geprüft.

Kontakte, Buchsen und sonstige Einlegeteile werden mit einem Thermoplast umspritzt. Dieser wird nach den technischen Anforderungen hinsichtlich mechanischer Stabilität, elektrischer Isolationsfähigkeit, Medienbeständigkeit und Formgebung ausgewählt. Kontakte, hauptsächlich als vorgestanztes Band bereitgestellt, werden an der Maschine fertig gebogen und getrennt. Alternativ können Kontakte sowie Buchsen als Schüttgut verarbeitet werden. Roboter oder Linearsysteme transportieren die vereinzelten Einlegeteile in das Spritzgießwerkzeug. Um das Einschleppen elektrisch leitfähiger Partikel, die Kurzschlüsse verursachen können, zu minimieren, ist eine höchst präzise Positionierung und Wiederholgenauigkeit notwendig. Durch unsere große Erfahrung werden Greifer und Werkzeuge so ausgelegt, dass Flitter erst gar nicht entstehen. Für hohe Stückzahlen werden der Bestückprozess und das Abwarten der Restkühlzeit außerhalb des Spritzaggregats realisiert. Möglich ist dies durch Drehtisch-Anlagen oder ein System mit umlaufenden Werkstückträgern. Anschließend besteht die Möglichkeit, weitere Montageschritte durchzuführen, wie zum Beispiel das Aufbringen von Membranen oder Dichtungen. 2E greift hier auf alle bewährten Technologien zurück, die am Markt erhältlich sind. Um die Qualität des Bauteils und der Prozesse sicherzustellen, können notwendige Prüfungen in der Anlage automatisiert durchgeführt werden.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und informieren Sie gerne über die Möglichkeit von kundenspezifischen Ausführungen.

Einsatzbereiche

Mögliche Einsatzbereiche beziehungsweise Anwendungen für Kunststoffhybride von 2E sind überall dort, wo Elektronik, Sensorik oder sonstige empfindliche Bauteile

  • gegen Umwelteinflüsse oder mechanische Beschädigung geschützt werden müssen
  • mechanisch befestigt werden müssen
  • elektrisch zu einer übergeordneten Baugruppe angeschlossen werden müssen

Aktuell werden unsere Gehäuse in vielen Sensorapplikationen im KFZ verbaut.

Über 2E mechatronic

2E mechatronic entwickelt und produziert in Kirchheim unter Teck Kunststoffhybride und Mechatronik für unterschiedlichste Anwendungen in den Bereichen Automotive, Industrie/Automatisierung sowie Medizintechnik. Dazu gehören unter anderem klassische Kunststoffhybride wie Sensorgehäuse, Steckerrahmen und Steckverbinder. Erweitert wird das Portfolio um mechatronische Komponenten wie Neigungssensoren, Sensorelemente sowie diverse MID-basierte Produkte (Multifunktionale 3D-Schaltungsträger) wie LED-Beleuchtungsmodule.

Kontakt aufnehmen





By using this form, you agree that this data is stored and processed by this website.

Weitere Produkte

  • MID-basierte Beleuchtungslösungen für die miniaturisierte Anwendung

    MID-basierte Beleuchtungslösungen für die miniaturisierte Anwendung

    Die Beleuchtung mithilfe der MID-Technologie ermöglicht den Einsatz kleinster Leuchtmittel. Diese kommen beispielsweise in der Medizintechnik oder dem Fahrzeugbau zum Einsatz, können allerdings auch an individuelle Wünsche angepasst werden. Abgesehen von einem etwas höheren Anschaffungspreis besitzen LED Leuchtelemente ausschließlich Vorteile gegenüber den konventionellen Halogenlampen.

  • MID-Technologie

    MID-Technologie

    Der Name MID steht für Mechatronic Integrated Devices (Multifunktionale 3D-Schaltungsträger). Die genannten Verfahren werden zur Herstellung von Schaltungsträgern genutzt, die aufgrund ihrer Multifunktionalität vielerorts zum Einsatz kommen. Sie unterscheiden sich hauptsächlich in den Werkzeugkosten, ihrer Flexibilität, 3D-Fähigkeit und dem Miniaturisierungsgrad. Die MID-Technologie erlaubt die Reduzierung der Teilevielfalt und die Verkürzung der Prozessketten. Die 2E mechatronic GmbH & Co. KG zählt, auch dank ihrer jahrzehntelangen Erfahrung zu den Marktführern im Bereich der MID-Technologie.

  • Hochpräziser Neigungssensor

    Hochpräziser Neigungssensor

    Die Sensorik ist für die Überwachung von industriellen und anderen automatischen Prozessen unverzichtbar. Eine ständige Kontrolle, und möglichst kurze Reaktionszeiten sind von höchster Priorität, um die gleichbleibend hohen Qualitätsstandards eines modernen Unternehmens einzuhalten. Moderne Sensorik sowie die daraus gewonnenen Daten bilden die Grundlage für die weitere Digitalisierung der Produkte und Prozesse im Zuge von Industrie 4.0. Hier geht es zur Produktwebseite https://www.neigungssensor.de/